Ulla Holtschneider

Kontakt

Tel.: 039923 – 714 96

www.holtschneider.de
atelier@u-holtschneider.de

Biografie

1963 - 1968 Fachhochschule Münster, freie und angewandte Grafik
1972 - 1975 Kunstdidaktik und Pädagogik in Siegen und Wuppertal
1977 / 78 experimentelle Steinzeichnungen, Erwerb einer Steindruckpresse, Intensivierung der lithografischen Arbeit
seit 1979 kontinuierlich Einzel-, Gruppenausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen
bis 1991 Lithografien und Zeichnungen, Menschen, Positionen, Spannungen, Beziehungen, vorrangig gegenständliche Aufarbeitung von Situationen und gesellschaftlichen Bezügen, z.T. allegorisch, auch satirisch und ironisch – Erzählbilder – clowneske Spiegeleien
1991 / 92 vorläufiger Abschluss der lithografischen Arbeit, großflächige Zeichnungen auf Sperrholz und Karton, Acryl und Öl auf Leinwand, Auflösung gegenständlicher Bezüge, Abkehr von Größen- und Materialbegrenzungen der Steinzeichnungen
1992 – 2002 vorrangig abstrakte Malerei, Auseinandersetzung mit Zeit, Zeitspuren, Wesentlichem und Grundsätzlichem, Abwägung von Spannung und Ruhe, materielle Strukturen, Farb- und Materialschichtungen, Collagen und Decollagen auf Leinwand, Karton und Gaze
seit 2002 fragmentarische Einbeziehung früherer Lithografien und Zeichnungen auf frei hängenden Gazebahnen, Fragmente vergangener Arbeitsphasen werden zu Rohmaterialien neuer Arbeiten, nach dem Umzug mit Atelier und Wohnung an die Müritz
2007 Wiederaufnahme und Weiterführung der Sequenz »Treppenbilder«, erneute Hinwendung zum Gegenständlichen
2016 Am 25.1.2016 †
 
 

© Kunstgalerie Mecklenburgische Seenplatte · Impressum & Kontakt